Stühle

Swing

Basis

Schwenk

Hubtisch

Drehteller

Ergo










Ergonomic Montageaufsatz System für Arbeitsplätze
Übersicht Ergonomic-ProgrammErgonomic MonoErgonomic DuoErgonomic Duo ZubehörZubehör für beide SystemeElektrifizierungGelenkauslegerUniverselle GreifschalenErgonomische Greifschalen/-zungenLagerbehälter

ERGONOMIC MONO

ERGONOMIC DUO

Ergonomic Mono

Ergonomic Mono mit Gelenkausleger

Ergonomic Duo

Ergonomic Duo mit Einhängeschienen und Werkzeughalter

Das modulare System erlaubt Lösungen, die ganz auf die spezifischen Anforderungen eingehen.

Die Ausleger, über Gelenkarme einstellbar, bringen Greifschalen und Tablare in die ergonomisch richtige Position.

Greifschalen, Werkzeuge, Ablagen, Pinbrett, eine Arbeitsleuchte können in beliebiger Höhe an der Zentralstange befestigt werden.

Das System mit der doppelten Aufnahmeeinheit für grosse Montagetische und grosse oder langer Werkstücke.

Auch hier ist dank des modularen Aufbaus jede kundenbezogene Ausbaustufe realisierbar.

Nachrüstung ist immer möglich.



Übersicht des Ergonomic-Programms

Anforderungen

Der Mensch

Der menschliche Körper ist ein komplizierter und vielseitig bewegbarer Mechanismus. Doch seinem Bewegungsfeld sind Grenzen gesetzt. Die Reichweite, die Belastbarkeit, die Einsatzzeiten sind begrenzt.
Der Arbeitsplatz muss den natürlichen Gegebenheiten Rechnung tragen. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht ist die Beschaffenheit der Arbeitsplätze einer der Faktoren für die Rentabilität des Unternehmens.

Die Ergonomie

Je nach Körpergrösse hat ein Mensch eine Reichweite von bis zu 70 cm, ohne dass er seine Körperhaltung besonders verändert. Dieser mühelos erreichbare, halbkreisförmige Bereich ist der Greifraum.

In ihm müssen alle Hilfsmittel und Werkzeuge angeordnet sein.

Die Flexibilität

Ein Arbeitsplatz muss doppelt flexibel sein: einerseits im Hinblick auf die unterschiedliche Körpergrösse seines Benutzers und andererseits soll er kurzfristig umrüstbar sein um den Anforderungen an einen flexiblen Montagebetrieb gerecht zu werden.

Konsequenz aller vorstehenden Überlegungen: Das Montageumfeld muss sich dem Menschen anpassen - und nicht umgekehrt.

Die Lösung

Der Oberkörper bleibt ruhig - alle Greifbehälter werden bequem erreicht.

Bewegungsablauf
Flexibilität
Ansicht Greifraum Montagearbeitsplatz
(C) Copyright Telabo AG webmaster