Stühle

Swing

Basis

Schwenk

Hubtisch

Drehteller

Ergo










Aufbauten BASIS
EinleitungStahlrohrgestelleBrückenaufbautenVersorgungsaufbautenDoppelarbeitsplatzAblageflächenEckaufbautenKlarsichtkastenGeräteaufbautenKassettenaufbautenExperimentierrahmen

Kassettenaufbauten AK

Gerade Front   Geneigte Front

Kassettenaufbauten mit gerader Front

Die Tischaufbauten AK eignen sich aufgrund ihrer geringen Bauhöhe insbesondere für den Ausbildungsbereich, wo ein Blickkontakt zwischen Lehrer und Schüler gefordert ist.

Im Aufbau ist ein Baugruppenträger zur Aufnahme von Gerätekassetten/Einsatzplatten 3HE in 19”-Technik nach DIN 41 494 eingebaut, der in der Breite der Aufbaubreite angepaßt ist. Die Zahl und Reihenfolge der Gerätekassetten/Einsatzplatten bestimmt der Nutzer. Verbleibende Restfelder werden mit Blindplatten 42TE verschlossen.

Kassettenaufbau AK

Kassettenaufbau

Baugruppenträger

rückwärtige Ansicht

Frontansicht
Zum Basis-Lieferumfang gehört ein Baugruppenträger 3HE zur Aufnahme der Gerätekassetten/ Einsatzplatten. Die effektive Nutzbreite ist abhängig von der Aufbaubreite.

Oft stehen Aufbauten AK in Reihe. Zur Querverdrahtung ist daher immer eine verschliessbare Kabeldurchführung KD 1911) seitlich, links und rechts, eingelassen.

Rückwärtig im Baugruppenträger sind genormte Systemstecker zur Adaption der Gerätekassetten montiert. Die Systemstecker gehören zum Lieferumfang der Kassetten.
Auf Wunsch können Reserve-Steckplätze vorbereitet werden (siehe Geräte Seite 67).


Die Kassetten werden auf Schienen leichtgängig und sauber geführt und sind nach dem Einrasten auf den Gegenstecker sofort betriebsbereit.

Soll die gesamte Tischfläche für Experimente und Versuche zur Verfügung stehen, können die Aufbaukorpusse auf ein Stahlrohrgestell montiert werden. Der Abstand zur Tischplatte ist über Lochrasterbohrungen variabel. Die Korpusse werden dabei in der Breite der lichten Breite im Gestell angepasst. Dadurch reduziert sich die Nutzbreite im Korpus um 14TE.


Bestellnummern der Doppelaufbauten nach Breite dargestellt:

Die nachgestellte Buchstabenkombination SC hinter der Bestellnummer steht für die ESD-Ausführung. Details finden Sie im Kapitel Static Control.

 Aufbaubreite  Nutzbreite  Bestell-
 Nummer 
1200mm 210 TE AE3302
1600mm 287 TE AE3303
1800mm 329 TE AE3304
2000mm 371 TE AE3305


Kassettenaufbauten mit geneigter Front

 
Ebenfalls mit einem Baugruppenträger über die gesamte Aufbaubreite ausgerüstet, ist bei dieser Baureihe die Front zudem um 10° geneigt. Diese Neigung unterstützt die parallaxe, fehlerfreie Ablesung der Anzeigeinstrumente in den Gerätekassetten.
Bedingt durch die Neigung sitzen die Kassetten ausserdem etwas höher über der Tischplatte, die unteren Bedienelemente sind so immer bequem zugänglich.

Kassettenaufbau mit geneigter Front

Kassettenaufbau mit geneigter Front

Kassettenaufbau mit geneigter Front als Baugruppenträger

Details zum Kassettenaufbau

Im oberen Bereich ein durchgehender Baugruppenträger, unten die Möglichkeit zum Einbau von Versorgungskomponenten der Bauform ZH. Der obere Bereich ist dabei um 10° geneigt.
Diese Aufbauten gestatten die übersichtliche Integration einer grossen Zahl von Gerätekassetten und Energie- und Datenausgabestellen.

Sinnvoll z.B. wenn zwei Schüler sich einen Platz teilen. Die zentrale Absicherung ist immer im Baugruppenträger, also oben angeordnet, mittig oder aussen. Der untere Bereich ist in 19”-Felder segmentiert, durch die getrennte Leitungsführung im Aufbau lassen sich die 19”-Segmente für die separate Ausgabe von Datenleitungen und Energieversorgung nutzen.

Beschreibung der Details
Zum Basis-Lieferumfang gehört der Baugruppenträger über die gesamte Aufbaubreite. 19”-Segment zur Montage von Versorgungskomponenten (Schukodosen, Buchsen, Dosen zur Datenausgabe etc.) in der Bauform ZH.

19"-Segment zur Montage von Versorgungskomponenten (Steckdosen, Buchsen, Dosen zur Datenausgabe etc.) in der Bauform ZH.

Restfeld, mit Blindplatte verschlossen.

Option: Einbau von Schukodosen, Kabelwanne (KW 1910) oder Montage von Steckdosenleisten im oder auf dem Aufbaudeckel.

Der obere Bereich ist um 10° geneigt.

Zur Querverdrahtung ist auf beiden Seiten eine verschliessbare Kabeldurchführung (KD1911) eingelassen.

Soll die gesamte Tischfläche für Experimente und Versuche zur Verfügung stehen, können die Aufbaukorpusse auf ein Stahlrohrgestell montiert werden. Der Abstand zur Tischplatte ist über Lochrasterbohrungen variabel. Die Korpusse werden dabei in der Breite der lichten Breite im Gestell angepasst. Dadurch reduziert sich die Nutzbreite im Korpus um 14TE.


Bestellnummern der Doppelaufbauten nach Breite dargestellt:

Die nachgestellte Buchstabenkombination SC hinter der Bestellnummer steht für die ESD-Ausführung. Details finden Sie im Kapitel Static Control.

 Aufbaubreite  Nutzbreite  Bestellnummer 
1200mm 210 TE AE3312
1600mm 287 TE AE3313
1800mm 329 TE AE3314
2000mm 371 TE AE3315

 Aufbaubreite  Bestellnummer  Oberer Bereich
 Nutzbreite 
 Unterer Bereich
 Anzahl 19”-Segmente 
1200mm AK3322 210 TE zwei
1600mm AK3323 287 TE drei
1800mm AK3324 329 TE drei
2000mm AK3325 371 TE drei

(C) Copyright Telabo AG webmaster